Wiki ist eine Webanwendung , die das Erstellen, Modifizieren und kollaborative Illustrieren von Seiten innerhalb einer Website ermöglicht . Es handelt sich also um eine kollaborative Software , die typischerweise eine vereinfachte Auszeichnungssprache oder einen Online -Texteditor verwendet [1] [2] [3] .

Das Ergebnis ist eine Sammlung von Hypertext-Dokumenten , die dann von ihren eigenen Benutzern aktualisiert werden und deren Inhalte gemeinsam von allen entwickelt werden, die Zugriff darauf haben ( benutzergenerierte Inhalte ), die normalerweise in einer Datenbank oder einem Repository gespeichert werden . Die Modifizierung der Inhalte ist offen, in dem Sinne, dass der Text von allen Benutzern (manchmal nur registriert, manchmal sogar anonym) nicht nur durch Ergänzungen, wie auch sonst in Foren üblich , sondern auch durch Änderung und Mitwirkung geändert werden kann Löschen dieses., das die vorherigen Autoren geschrieben haben. Jede Änderung wird in einer Historie festgehaltendie es ermöglicht, den Text im Bedarfsfall auf die vorherige Version zurückzusetzen ( Rollback ); Ziel ist es, Informationen gemeinsam zu teilen, auszutauschen, zu speichern und zu optimieren .

Etymologie

Ein "Wiki-Wiki-Bus" des Flughafens Honolulu

Wiki Wiki kommt aus dem Hawaiianischen und bedeutet „schnell“, „schnell“ oder „sehr schnell“. Manchmal wird anstelle von Wiki das Lemma „wikiwiki“ oder „WikiWiki“ verwendet. Ward Cunningham (der Gründer) wurde von dem Wiki- Namen inspiriert, der für die Flughafen-Shuttlebusse von Honolulu verwendet wurde . Wiki war das erste Wort, das er bei seinem ersten Besuch auf den Hawaii-Inseln lernte, als ihn ein Begleiter einlud, einen Wiki-Wiki-Bus zu nehmen , der zwischen den verschiedenen Flughafenterminals verkehrte . Cunningham selbst sagt: „ Ich habe Wiki-Wiki als alliterativen Ersatz für schnell gewählt, wodurch vermieden wird, dieses schnelle Web- Ding aufzurufen . " [4] . Tatsächlich ist die Erstbezeugung dieses Wortes in der hawaiianischen Sprache nicht bekannt und es kann nicht ausgeschlossen werden, dass es sich um eine phonetische Adaption des Wortes „ fast “ handelt .

WikiWikiWeb ist ein Begriff, der manchmal verwendet wird, um sich speziell auf das Portland Pattern Repository zu beziehen , das erste Wiki, das jemals existierte. Befürworter dieser Verwendung schlagen vor, für Wikis im Allgemeinen ein kleines „w“ zu verwenden.

Der Begriff Wiki wird auch als umgekehrtes Akronym des englischen Ausdrucks What I know is verwendet , der seine Funktion des Teilens von Wissen sowie des Austauschs und der Speicherung beschreibt.

Geschichte

Ward Cunningham , Erfinder des Wikis

Die Wiki-Software wurde in den Entwurfsmustern (Design, Architektur, Entwurfsschema) von Web-Communities als Lösung zum Schreiben und Diskutieren von Mustersprachen (ein Ausdruck, der mit "Sprachen, die sich auf einen bestimmten Kontext beziehen" übersetzt werden kann) geboren. bezieht sich auf die Welt der Programmiersoftware). Das Portland Pattern Repository war das erste Wiki, das 1995 von Ward Cunningham erstellt wurde [4] . Cunningham erfand den Wiki-Namen und das Konzept und produzierte die erste Implementierung einer Wiki-Engine.

Ende des 20. Jahrhunderts galten Wikis als vielversprechender Weg zur Entwicklung der Basis von öffentlichem und privatem Wissen, und dieses Potenzial inspirierte das Enzyklopädie-Projekt Nupedia , das von Jimmy Wales mit Larry Sanger als Chefredakteur initiiert wurde. Nutzung der Wiki-Technologie als Basis für eine elektronische Enzyklopädie: Wikipedia wurde im Januar 2001 gestartet. Ursprünglich auf der Basis der UseMod-Software , wurde sie dann zu ihrer aktuellen Open-Source-Software MediaWiki , die inzwischen von zahlreichen anderen Wikis übernommen wird.

Derzeit ist die englischsprachige Wikipedia das größte Wiki.

Beschreibung

Aussprechen

In Anlehnung an die englische Aussprache sprechen die meisten Leute uìki / ˈwiːki / das Wort Wiki aus. Auf Hawaiianisch ist der Anfangskonsonant des Wortes „wiki“ genau ein labiodentaler Approximant ( [ʋ] ), ein Zwischenlaut zwischen dem kontinuierlich stimmhaften labiodentalen Frikativ [v] (der Anfangsbuchstabe der italienischen Stimme ) und dem Halbkonsonanten [ w] ( die Initiale des Italieners ) . Der Laut [ʋ] kommt in der Aussprache einer konsistenten Minderheit von Italienischsprechern als einer der möglichen R-Mosce vor (das sogenannte èvve, aber nicht seine velarisierte Variante) oder im Italienischen auch als schnelle und/oder vernachlässigte Realisierung des Phonems /v/ in einer Zwischenvokalposition: Es ist ein häufiger Laut, zum Beispiel bei mehr oder weniger schnellen Ausführungen von Phrasen wie z wie es schnell wegging , wobei die unterschiedlichen / v / tendenziell auch durch Dissimilation verwirklicht [ʋ] werden . Die hawaiianische Aussprache rechtfertigt daher auch die italienische Variante vìki [ˈviːki] - vorzuziehen, wenn man bedenkt, dass im Italienischen der Buchstabe w allgemein als Konsonant wahrgenommen wird [5] -, obwohl das dort gesprochene Idiom den stimmhaften labiodentalen Frikativ überhaupt nicht kennt ( [v] ) des Italienischen.

Haupteigenschaften

Ein Wiki ermöglicht es Ihnen, gemeinsam Dokumente in einer einfachen Auszeichnungssprache mit einem Webbrowser zu schreiben . Da die meisten Wikis webbasiert sind , reicht der Begriff „Wiki“ meist aus. Eine einzelne Seite in einem Wiki wird als "Wiki-Seite" bezeichnet, während die Menge der Seiten, die normalerweise eng miteinander verbunden sind, als "Wiki" bezeichnet wird.

Eine Besonderheit der Wiki-Technologie ist die Leichtigkeit, mit der Seiten erstellt und aktualisiert werden können. Im Allgemeinen gibt es keine Vorabprüfung auf Änderungen, und die meisten Wikis stehen allen Benutzern offen – oder zumindest allen, die Zugriff auf den Wiki-Server haben. Tatsächlich ist nicht einmal die Registrierung eines Benutzerkontos immer erforderlich.

Wiki-Engines

Die Wiki-Engine ist das kollaborative Softwaresystem, auf dem ein Wiki-System läuft. Seine Implementierung besteht im Allgemeinen aus einem Programm, das auf mehreren Servern installiert ist , die Inhalte verwalten, die normalerweise in einer relationalen Datenbank gespeichert sind ; Einige Installationen verwenden jedoch direkt das Dateisystem des Servers .

Angesichts der relativen Einfachheit des Wiki-Konzepts wurde eine große Anzahl von Implementierungen in den unterschiedlichsten Programmiersprachen entwickelt; Sie reichen von einfachen Hacks , die nur die Grundfunktionen haben, bis hin zu sehr ausgefeilten Content-Management-Systemen .

Anwendungsgebiete

Die Anwendungsbereiche erlauben eine Einordnung von Projekten und Communities, die auf Wiki -Software basieren.

Sie reichen von der Erstellung von Inhalten über die Entwicklung von Codes und Verwaltungstools bis hin zur potenziellen Wiederverwendung für kommerzielle Zwecke jeder offenen und kostenlos veröffentlichten Seite .
Nach ihrem Zweck können sie unterteilt werden in:

  • Enzyklopädien :
  • Entwicklungsmodell : Projekte werden offen und kooperativ organisiert, um Folgendes freizugeben:
  • Persönliche Wikis : Als Produktivitäts- und Informationsmanagement-Tool verwendet, das sich von Block-Notiz bis hin zu einer sehr vielfältigen Anwendung wie einem Tagebuch, beispielsweise Tomboy und Gnote , entwickelt hat .
  • kommerzielle Wikis: Urheberrecht, Registrierungspflicht, Werbung mit Google AdSense ; Seiten wie Wikizero .com , Wikiwand .com [26] und Wikivisually .com [27] speichern eine Kopie der Wikipedia-Seiten in verschiedenen Sprachen, einschließlich der italienischen Version, die teilweise bei Google indexiert sind. Wikizero ist unter einer Urheberrechtslizenz (Fußnote) lizenziert, obwohl die Inhalte von Wikipedia alle unter einer Creative Commons -Lizenz veröffentlicht werden . Die Kopie umfasst auch die Diskussionsseiten von Hunderten von registrierten Benutzern [28] blockiert / gelöscht und die archivierten Diskussionsunterseiten [29]. Wikiwand integriert Beschränkungen der CC BY-SA-Lizenz von Wikipedia [30] , während Wikivisually Wikipedia-Einträge mit einem umfangreichen Katalog von auf YouTube geposteten Videos zusammenfasst [31] .
  • Satirische Wikis: Uncyclopedia [32] , Uncyclopedia [33] , Encyclopedia Dramatica [34]
  • ausgestorbene Projekte: Ekopedia [35] , Bankpedia [36] , Anarcopedia [37] ;
  • religiöse Wikis: OrthodoxWiki [38] und Cathopedia [39] . Obwohl sie vorgeben, auf Wiki-Software zu basieren, sind sie keine freien Projekte: Die Registrierung ist nicht kostenlos und kostenlos, unterliegt jedoch der Zustimmung der Administratoren. Insbesondere die Wikipedia der Orthodoxen Kirche verlangt ab 2020 die Zusendung eines referenzierten Lebenslaufs . [38] Da sie religiöser Natur sind, nehmen sie keinen neutralen Standpunkt ein, sondern den der jeweiligen Konfession, der sie angehören.

Seiten und Änderungen

In traditionellen Wikis gibt es drei mögliche Darstellungen für jede Seite: den HTML -Code ( Hypertext Markup Language ), die Seite, die sich aus der Anzeige dieses Codes mit einem Webbrowser ergibt, und den vom Benutzer bearbeitbaren Quellcode, aus dem der Server den HTML-Code erzeugt. Das letztere Format, bekannt als "Wikitext", ist in einer vereinfachten Auszeichnungssprache geschrieben, deren Stil und Syntax zwischen den Implementierungen variieren.

Der Grund für diese Designwahl ist, dass HTML mit seiner großen Tag-Bibliothek zu kompliziert ist, um schnelle Änderungen zu ermöglichen, und vom eigentlichen Inhalt der Seiten ablenkt. Es wird manchmal auch als Vorteil angesehen, dass Benutzer nicht alle von HTML zugelassenen Funktionen wie JavaScript und CSS verwenden können, da dies eine größere Einheitlichkeit des Erscheinungsbilds erzwingen kann.

Wiki-Syntax ( MediaWiki ) HTML Ergebnis

"''Dottore''? Non ha altri titoli? Uno ''studioso'', insomma. E sarebbe lui la più alta autorità civile?"

"Certamente" rispose amabilmente Hardin. "Siamo tutti studiosi, più o meno. Dopo tutto, più che una vera e propria società civile, siamo una fondazione scientifica... sotto il diretto controllo dell'Imperatore."
<p>
"<i>Dottore</i>? Non ha altri titoli? Uno <i>studioso</i>, insomma. E sarebbe lui la pi&ugrave; alta autorit&agrave; civile?"
</p>
<p>
"Certamente" rispose amabilmente Hardin. "Siamo tutti studiosi, pi&ugrave; o meno. Dopo tutto, pi&ugrave; che una vera e propria societ&agrave; civile, siamo una fondazione scientifica... sotto il diretto controllo dell'Imperatore."
</p>
Doktor ? Haben Sie nicht andere Qualifikationen? Ein Gelehrter , kurz.

„Natürlich“, erwiderte Hardin liebenswürdig. „Wir sind alle Gelehrte, mehr oder weniger. Schließlich sind wir mehr als eine richtige Zivilgesellschaft, wir sind eine wissenschaftliche Stiftung … unter der direkten Kontrolle des Kaisers.“

(Zitat aus Chronicles of the Galaxy von Isaac Asimov )

Einige neuere Wikis verwenden eine andere Methode: Sie stellen WYSIWYG- Bearbeitungswerkzeuge zur Verfügung , meist über ActiveX- Steuerelemente oder Plugins , die grafisch eingefügte Formatierungsanweisungen, wie Fett oder Kursiv, in die entsprechenden HTML-Tags übersetzen. Bei diesen Implementierungen entspricht das Speichern einer Änderung dem Senden einer neuen HTML-Seite an den Server, obwohl der Benutzer die technischen Details nicht kennt und das Markup für ihn transparent generiert wird. Benutzer ohne das entsprechende Plugin können die Seite normalerweise ändern, indem sie den HTML-Code direkt bearbeiten.

Die von einem Wiki erlaubten Formatierungsanweisungen variieren je nach verwendeter Engine erheblich; Einfache Wikis erlauben nur grundlegende Formatierungen, während komplexere Wikis Tabellen, Bilder, Formeln oder sogar interaktive Elemente wie Umfragen und Spiele unterstützen. Dazu wird versucht, einen Wiki-Markup-Standard zu definieren [40] .

Seiten verlinken und erstellen

Wikis sind ein reines Hypertext-Medium mit einer nicht-linearen Navigationsstruktur. Normalerweise enthält jede Seite eine große Anzahl von Links zu anderen Seiten; In großen Wikis gibt es noch eine hierarchische Navigation, die aber nicht zwingend genutzt werden muss. Links werden mit einer speziellen Syntax erstellt, dem sogenannten „ Link Pattern “.

Die meisten Wikis verwenden das CamelCase -Modell für die Benennung von Links, das entsteht, indem der Anfangsbuchstabe jedes Wortes in einem Satz großgeschrieben und Leerzeichen eliminiert werden (der Begriff CamelCase selbst ist ein Beispiel für CamelCase). CamelCase ermöglicht zusätzlich zur Erleichterung von Links, dass Links in einer Form geschrieben werden, die von der Standardschreibweise abweicht. CamelCase-basierte Wikis sind durch Links mit Namen wie General Index und Initial Questions sofort erkennbar ; Der Begriff CamelCase leitet sich von diesen Sätzen ab, die vage dem Profil eines Kamels (auf Englisch Kamel ) ähneln.

CamelCase hat viel Kritik hervorgerufen und Wiki-Entwickler haben nach Problemumgehungen gesucht. Der erste, der kostenlose Links über dieses _ (freies Linkformat) einführte, war Cliki . Mehrere Wiki-Engines verwenden einfache Klammern, geschweifte Klammern, Unterstriche, Schrägstriche oder andere Zeichen als Linkmuster. Links, die verschiedene Wiki-Communities verbinden, sind durch die Verwendung eines speziellen Linkmodells namens interWiki möglich .

Normalerweise werden in einem Wiki neue Seiten einfach durch Einfügen des entsprechenden Links erstellt, ausgehend von einer Seite, die sich mit einem verwandten Thema befasst. Wenn der Link nicht existiert, wird er normalerweise als defekter Link hervorgehoben . Der Versuch, diesem Link zu folgen, öffnet ein Bearbeitungsfenster, in dem der Benutzer den Text der neuen Seite eingeben kann. Dieser Mechanismus stellt sicher, dass sogenannte „verwaiste“ Seiten (d. h. auf die keine Links verweisen) selten erstellt werden und im Allgemeinen ein hohes Maß an Verbindung aufrechterhalten wird.

Wikis folgen im Allgemeinen der Philosophie, es einfach zu machen, Fehler zu korrigieren, anstatt es schwierig zu machen, einen Fehler zu machen. Wikis sind also nicht nur vollständig offen, sondern bieten auch verschiedene Möglichkeiten, die Gültigkeit der letzten Aktualisierungen des Inhalts der Seiten zu überprüfen. Die wichtigste und in fast allen Wikis verwendete Seite ist die sogenannte "Last Changes"-Seite, die sowohl eine bestimmte Anzahl der letzten Änderungen als auch die vollständige Liste der in einem bestimmten Zeitraum vorgenommenen Änderungen anzeigt. Einige Wikis bieten Ihnen die Möglichkeit, diese Listen zu filtern, sodass geringfügige Änderungen – oder automatisch durch sogenannte Bots (automatisch ausgeführte Programmiercodes) vorgenommene Änderungen – ausgeschlossen werden können.

Von der Änderungsseite aus sind in fast allen Wikis zwei weitere Funktionen zugänglich: die Revisionshistorie, die frühere Versionen einer Seite anzeigt, und die „Vergleichen“-Funktion, die Änderungen zwischen zwei Revisionen hervorheben kann. Der Revisionsverlauf bietet einen Editor, um eine frühere Version der Seite zu öffnen und zu speichern und dadurch den ursprünglichen Inhalt wiederherzustellen. Die Vergleichsfunktion kann verwendet werden, um zu entscheiden, welche frühere Änderung angemessen ist und welche nicht. Ein normaler Benutzer des Wikis kann den Vergleich einer Änderung auf der Seite „Letzte Änderungen“ sehen und, wenn er eine neueste Version nicht akzeptabel findet, den Verlauf konsultieren, um eine frühere Version wiederherzustellen. Dieser Prozess ist je nach verwendeter Wiki-Software mehr oder weniger effizient.

Einige Wikis ermöglichen es, Versionszustimmungsberichte auf der Seite "Letzte Änderungen" hinzuzufügen, die als akzeptabel erachtet werden. Tavi von Scott Moonen führt abonnierte Änderungen ein (ähnlich wie Wikipedia- Beobachtungslisten ), eine interne Form von Lesezeichen , die verwendet wird, um eine Liste der letzten Änderungen zu erstellen, um nur einen bestimmten Satz von Seiten zu konfigurieren. Wikipedia bietet Links zu Seiten, die eine bestimmte Größe haben, um hervorgehoben zu werden, damit durch das Erstellen kleiner sogenannter Stub -Seiten diese auf allen Seiten erkannt werden, die darauf verlinken.

Um sicherzustellen, dass eine Reihe von Seiten ihre Qualität beibehalten, kann eine Person eine Warnung für Änderungen festlegen, mit der sie die Gültigkeit neuer Versionen leicht überprüfen kann.
Im Jahr 2016 entwickelte ein Team von Informatikern in Zusammenarbeit mit Wikimania eine Funktion, um defekte Links auf Wikipedia-Seiten zu identifizieren und sie Benutzern zu melden, die die entsprechende Änderung gepostet haben. [41] Dies ist von besonderer Bedeutung für die Qualität der Einträge in einer Enzyklopädie, die sich auf externe Quellen stützt und aufgibt, die Primärquelle zu sein . Der Bot implementiert noch keine automatische Suche und Ersetzung defekter Links durch das letzte gespeicherte Backup in derInternet Archive , auf archive.is oder einer anderen Wissensdatenbank wie archive.wikiwix.com (verwendet von fr.Wikipedia)

Kontrolle ändern

Der chronologische Vergleich hebt die Unterschiede zwischen zwei Revisionen einer Seite hervor.

Viele öffentliche Wikis vermeiden obligatorische Registrierungsverfahren, jedoch bieten viele der großen Wiki-Engines (einschließlich MediaWiki , MoinMoin , UseModWiki und TWiki ) Methoden zum Einschränken des Schreibzugriffs. Einige Wiki-Engines ermöglichen es, einzelnen Benutzern das Schreiben zu untersagen, indem ihre jeweilige IP-Adresse oder, falls vorhanden, ihr Benutzername blockiert wird. Allerdings mehrere Internetanbieter(ISPs) weisen bei jedem Login eine neue IP-Adresse zu, sodass die IP-Sperre oft einfach umgangen werden kann. Um das Problem zu umgehen, wird der vorübergehende IP-Verbot oft auf den Bereich von IP-Adressen ausgedehnt; die Idee ist, dass dies als Abschreckung ausreicht. Dies kann jedoch auch unschuldige Benutzer sperren, die denselben ISP für die Dauer der Sperrung verwenden.

Eine gängige Verteidigung gegen hartnäckige "Vandalen" besteht darin, ihnen einfach zu erlauben, so viele Seiten zu löschen und zu ändern, wie sie möchten, in dem Wissen, dass sie leicht nachverfolgt und bei ihren Taten rückgängig gemacht werden können. Diese Regel kann angesichts systematischer Änderungen leicht unpraktisch werden.

Manche Wikis haben als Notfallmaßnahme eine Datenbank, die in den Nur-Lese-Modus versetzt werden kann, während andere die Regel durchsetzen, dass nur Benutzer, die sich vor einem bestimmten Datum registriert haben, weiterschreiben können. Eventuelle Schäden durch einen „Vandalen“ lassen sich jedoch schnell und einfach beseitigen. Problematischer sind die in die Seiten eingefügten Fehler, die unbemerkt bleiben, zum Beispiel die Änderung des Veröffentlichungsdatums eines Albums und von Diskographien .

Viele Wikis bieten im Extremfall Seiten an, die vor Bearbeitung geschützt werden können. Geschützte Seiten in Wikipedia beispielsweise können nur von sogenannten Administratoren bearbeitet werden, die den Schutz auch aufheben können. Dieser Brauch wird allgemein als Verstoß gegen die Grundphilosophie des WikiWiki angesehen und daher oft vermieden.

Forschung

Die meisten Wikis bieten mindestens eine Titelsuche an, oft gibt es eine Volltextsuche , die den Text des Inhalts analysiert. Die Skalierbarkeit der Suche hängt davon ab, ob eine Datenbank für Inhalte verwendet wird oder nicht: Der Zugriff auf eine indizierte Datenbank ist für schnelle Suchen in großen Wikis unerlässlich. Bei Wikipedia ermöglicht der sogenannte „Go“-Button dem Leser, direkt die Seite anzuzeigen, die den Suchkriterien am nächsten kommt. Die MetaWiki -Suchmaschine wurde erstellt, um parallele Suchen in mehreren Wikis zu ermöglichen.

Wiki-Community

Die 30 größten Wikis sind im Biggest Wiki [42] aufgelistet .

Das Wiki Node Network war eine Initiative zwischen mehreren miteinander verbundenen Wikis: Indem Sie den Links von einem Wiki zum anderen folgen, können Sie eines zu einem bestimmten Thema Ihres Interesses finden. Eine Seite zu dieser Initiative war auch in der englischen Wikipedia vorhanden [43] .

Wiki-Farm

Es gibt Sites, Wiki-Farmen genannt , die es Benutzern ermöglichen, ihre eigenen Wikis zu erstellen; einige erlauben sogar die Erstellung privater, passwortgeschützter Wikis .

Die bekannteste Wiki-Farm ist Fandom (früher bekannt als Wikia ), das 2004 von Jimmy Wales gegründet wurde .

Jargon

Im Laufe der Entwicklung der Wiki-Community haben sich einige umgangssprachliche Begriffe herausgebildet.

WikiGnome
Eine Person, die durch kleinere Korrekturen und Ergänzungen einen positiven Beitrag zu einem Wiki leistet, sich nützlich macht, aber im Allgemeinen im Schatten bleibt. Offensichtlich kann dieses Verhalten mehr oder weniger gelegentlich von Personen angenommen werden, die aus den unterschiedlichsten Gründen nicht in der Lage sind, auf andere Weise mit dem Wiki zusammenzuarbeiten.
WikiFee
Eine andere Person, die positiv mitarbeitet, indem sie sich insbesondere der Verschönerung der Seiten eines Wikis widmet.
WikiGremlin
Eine Art Gegenteil eines WikiGnome: Jemand, der durch Modifikationen Schaden anrichtet, die manchmal clever sind, aber immer mit bösartigen und negativen Absichten. Es handelt sich eindeutig um eine Variante des Vandalismus .

Das Konzept von WikiGnome und WikiFairy stammt möglicherweise aus dem Wiki des Welcome Visitors Portland Pattern Repository [44] , wo es auch genauere Definitionen gibt [45] [46] .

Interne Kommunikation

Nutzung von Wiki-Software

Logo der Wikimedia Foundation , ursprünglich vom Wikipedianer Neolux konzipiert.

Das Wiki-Konzept kann nach einer korrekten Bedarfsanalyse in vielen Geschäftskontexten verwendet werden, tatsächlich sind mittlerweile viele IT-Tools auf Basis von Wiki-Systemen verfügbar. [47] [48]

Wiki-Informationssysteme unterstützen die vielfältigen Implikationen des Wissensmanagements und der aktiven Kommunikation zwischen den Mitarbeitern eines Unternehmens. Der Einsatz von Wiki-Software hilft bei der Analyse, Strukturierung, Erweiterung und Weitergabe von Wissen, Erfahrungen, Fähigkeiten in Netzwerken innerhalb des Unternehmens. Darüber hinaus unterstützen Wiki-Systeme den informellen Lernprozess und die Wissensvermittlung, indem sie die Aneignung von Wissen ermöglichen, das in der täglichen Arbeit produziert wird. [49] Der Einsatz von Wiki-basierten Systemen muss an die spezifischen Bedürfnisse des Unternehmens hinsichtlich der Unternehmenskultur und seiner Organisationsstruktur angepasst werden, weshalb es keine allgemeingültige Lösung für alle gibt, sondern die Auswahl spezifisch entschieden werden muss Geschäftliche Bedürfnisse.

Forschung von der Universität Tampere

Forscher der Universität Tampere analysierten die Möglichkeiten der Interaktion mit Enterprise -Wiki-Systemen (Wiki -Software ) für die Erstellung von Unternehmens-Intranets auf der Grundlage von Wiki-Systemen durch die 50 größten finnischen Unternehmen und stellten fest, dass: [50] 80 % der 50 größten finnischen Unternehmen an der Studie teilgenommen, davon nutzen 26 % Wikipedia für geschäftliche Zwecke, 15 % befinden sich in einer Testphase, 18 % evaluieren die Möglichkeit einer Präsenz auf Wikipedia, 38 % haben noch nichts dazu entschieden und 3 % lehnen diese Möglichkeit ab . Insgesamt hatten 59 % einen positiven Zugang zu Wikipedia. Die Gründe für diesen positiven Ansatz sind:

  • Optimierung der Informationstransparenz
  • Verbessern Sie die Effizienz des Unternehmens
  • Benutzerfreundlichkeit des Wikis (Usability)
  • Verfügbarkeit aktualisierter Informationen
  • Der Einsatz neuer Modelle kollaborativer Arbeit
  • Einfache Einführung von Wiki-Software
  • Ausbau und Verbesserung der geschäftlichen Zusammenarbeit
  • Motivation der Mitarbeiter bei der Nutzung des Wikis
  • Gute Verfügbarkeit von Lösungen in der Wiki-Software
  • Verbesserung der Genauigkeit von Unternehmensinformationen
  • Verbesserung der Glaubwürdigkeit der Informationen
  • Verfügbarkeit anspruchsvoller Open-Wiki-Source-Systeme
  • Möglichkeit, auf andere proprietäre Dokumentformate zu verzichten

Unternehmen haben das Engagement, die Nutzung von Wikipedia zu schulen, höher eingeschätzt als es in der Realität der Fall war, außerdem hat sich der Nutzen von Wikis dank der einfachen Bedienbarkeit im Laufe der Zeit erhöht. Ein Wiki-basiertes Unternehmens- Intranet -System bietet eine Reihe praktischer Vorteile für das Unternehmen, das es verwendet, es ist sogar ein effektives Werkzeug, um schnell und einfach Informationen zu sammeln. Darüber hinaus garantiert das Wiki-basierte Intranetsystem: [51]

  • Reduzierung von E-Mails
  • Aktualität
  • Freie Struktur
  • Flexibilität
  • Benutzerfreundlichkeit
  • Sicherheit
  • Ressourcenschonung
  • Ersparnisse

Externe Kommunikation

Screenshot des mehrsprachigen Portals von www.wikipedia.org.

Wikipedia kann eine hervorragende Informationsquelle für die Öffentlichkeit von Unternehmen sein und darstellen. Dies ist möglich, da Menschen, die nach Informationen suchen, sich in den allermeisten Fällen an Wikipedia wenden. Tatsächlich wird in 61 % der Fälle, in denen Google konsultiert wird, der Wikipedia-Eintrag gelesen. Es hat 60 Millionen Unique Visitors pro Monat mit mehr als 11 Millionen registrierten Benutzern. Wikipedia war 2009 die sechstgrößte Konsultationsseite im Internet nach: (Quelle: Alexa (Dezember 2009)) [52]

  1. Google
  2. Facebook
  3. Yahoo!
  4. Youtube
  5. Windows Live
  6. Wikipedia
  7. Blogger
  8. Baidu
  9. MSN
  10. Yahoo! Japan

Verbesserung einer Position im Jahr 2011, als es die fünfte Seite nach Anzahl der Zugriffe wurde. [53]

Die universelle Nutzung und Bekanntheit von Wikipedia macht es für Unternehmen, die eine Unternehmenskommunikations- und Sichtbarkeitspolitik entwickeln, zu einer Priorität, in derselben Enzyklopädie gut präsent und daher sichtbar zu sein. Es sollte auch berücksichtigt werden, dass das Vorhandensein irreführender und / oder falscher und / oder unvollständiger Informationen das Unternehmensimage in gewissem Maße beeinträchtigen kann. Hervorzuheben ist jedoch, wie das Verfassen von Texten durch die Mitarbeiter eines Unternehmens auf die eigentliche Schwierigkeit stößt, die Grundregeln ( fünf Säulen ), die beim Verfassen/Korrigieren eines Textes zu beachten sind, insbesondere für einen, „vollständig zu beherrschen“. die fünf Säulen derselben, der neutrale Standpunkt oder NPOV.

"Einen neutralen Standpunkt einzunehmen ist die zwingende Regel von Wikipedia."

( laut Wikipedia-Gründer Jimbo Wales )

Wissenschaftliche Forschung

Seit seiner Gründung hat Wiki die wissenschaftliche Forschung in verschiedenen Wissensgebieten angeregt, insbesondere im medizinischen / gesundheitlichen Bereich, im Kommunikationsbereich, im sprachlichen und soziologischen Bereich.

Eine Studie der Fakultät für Medizin und Zahnmedizin der Universität von Alberta in Edmonton in Kanada hat gezeigt, wie die einfache Bedienbarkeit von Wiki-Systemen es ermöglicht, pädiatrische Forscher und Auszubildende in den Grundprinzipien des Schreibens von RCTs zu unterrichten und das Risiko von Voreingenommenheit zu minimieren gleich . . [54]

Notiz

  1. ^ Dictionary.oed.com Archiviert am 10. Mai 2008 im Internet Archive ., Oxford English Dictionary (Eintragsentwurf, März 2009)
  2. ^ Wiki , in Encyclopædia Britannica , vol. 1, London, Encyclopædia Britannica, Inc., 2007. Abgerufen am 10. April 2008 .
  3. ^ Scott Mitchell, Easy Wiki Hosting, Blog von Scott Hanselman und Snagging Screens , MSDN Magazine, Juli 2008. Abgerufen am 9. März 2010 .
  4. ^ a b Wiki - Geschichte , auf c2.com._ _ Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  5. ^ Siehe Informationsblatt, archiviert am 25. Juli 2008 im Internetarchiv . der Accademia della Crusca : „Der normale italienische Sprecher ist fest davon überzeugt, dass das w einen Konsonanten darstellt (oder vielmehr „ist“), wie bei Walter , und dass es nur für eine „fremde“ Konvention als Halbvokal des Menschen ausgesprochen werden sollte ».
  6. ^ Wikivoyage, auf it.wikivoyage.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  7. ^ -Hilfe- Login-Seite , auf cathopedia.org . Abgerufen am 21. November 2019 ( archiviert am 21. November 2019) . Gehostet auf archive.is . Cathopedia stellt eine Schnittstelle zur Benutzerauthentifizierung dar, die mit der der Wikimedia-Projekte identisch ist und sich zur Behandlung von Fehlern und Ausnahmen auf Mediawiki bezieht. Die Registrierung ist mit einem anderen Benutzernamen und Passwort verbunden und unterliegt der Zustimmung der Website nach undefinierten Regeln.
  8. ^ ( DE )Senseis Bibliothek, unter senseis.xmp.net . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  9. ^ Enzyklopädie der Kunstgeschichte , bei wikiart.org .
  10. ^ ( FR )xulfr.org, auf xulfr.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 . , für Gecko und Mozilla
  11. ^ ( ITEN ) Wiki - Projekt für Fußball , auf soccerwiki.org . Archiviert vom Original am 30. August 2019 . . Änderungen, die autorisierten Mitgliedern vorbehalten sind, Vorhandensein von Werbung in den Einträgen, fehlende Angabe einer Creative Commons -Lizenz .
  12. ^ Nautipedia, die Wikipedia des Meeres spricht aus La Spezia , auf Cittadellaspezia.com , 28. September 2013. Abgerufen am 22. Mai 2020 ( archiviert am 22. Mai 2020) .
  13. ^ AgroPedia: Nachhaltige Landwirtschaft und Open-Source-Forschung , auf genitronsviluppo.com .
  14. ^ Wikipedia , auf wikispedia.it .
  15. ^ ( FR ) Niort Wiki Site , unter wiki-niort.fr .
  16. ^ Unionpedia-Index , unter it.unionpedia.org .
  17. ^ ( FR )websemantique.org, auf websemantique.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  18. ^ Vorstellung von DbPedia , auf wiki.dbpedia.org .
  19. ^ Dokumentation der italienischen Ubuntu-Community, auf wiki.ubuntu-it.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  20. ^ CPDL, Gemeinfreie Chorbibliothek, auf cpdl.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  21. ^ ( DE )Tango-Desktop-Projekt, unter tango.freedesktop.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  22. ^ ( DE )Dotclear-Dokumentation, auf dotclear.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  23. ^ ( FR ) EagleFaq , unter faq.eagle-usb.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 (archiviert vom Original am 4. Juli 2008) .
  24. ^ ( FR )Manuel Blender frankophon, auf blender.doc.fr.free.fr . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  25. ^ Aggregierte und benutzerbezogene Traffic-Statistiken auf wikiscan.org . Abgerufen am 5. Februar 2019 ( archiviert am 1. Januar 2019) .
  26. ^ Wikipedia - Benutzerdiskussionen auf Wikiwand.com . Auf Google gehostet.
  27. ^ Wikipedia - Benutzerdiskussionen unter Wikivisually.com . Auf Google gehostet.
  28. ^ Benutzerdomänensuche : b * , auf Wikizero.com . Abgerufen am 17. Oktober 2018 .
  29. ^ Kopie der Diskussionsseiten auf Wikizero.com .
  30. ^ Lizenz und Nutzungsbedingungen , auf Wikiwand . Abgerufen am 17. Oktober 2018 ( archiviert am 17. Oktober 2018) .
  31. ^ Video-Suchmaschine , bei Wikivisually.com . Abgerufen am 17. Oktober 2018 (archiviert vom Original am 5. Dezember 2018) .
  32. ^ noncyclopedia.wikia.com . Abgerufen am 22. April 2020 (archiviert vom Original am 7. April 2019) .
  33. ^ uncyclopedia.wikia.com . Archiviert vom Original am 27. August 2008 .
  34. ^ encyclopediadramatica.rs . Abgerufen am 22. Juli 2020 (archiviert vom Original am 5. Februar 2020) .
  35. ^ Ekopedia, auf it.ekopedia.org (archiviert von der ursprünglichen URL am 18. Februar 2008) .
  36. ^ Bankpedia.it, auf bankpedia.org . Abgerufen am 10. November 2017 .
  37. ^ Anarchopädie, auf ita.anarchopedia.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 (archiviert vom Original am 13. Dezember 2004) .
  38. ^ a b Orthodoxes Wiki . _ _
  39. ^ Cathopedia, was ist das , unter it.cathopedia.org ( archiviert am 15. Januar 2020) .
  40. ^ Wiki Markup Standard , bei meatballwiki.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  41. Giovanni Genna, Der junge Entwickler aus Varese, der den Wikipedia-Code korrigiert , auf varesenews.it ( archiviert am 30. August 2019) .
  42. ^ ( DE )Größtes Wiki, auf Fleischbällchenwiki.org . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  43. ^ [https://en.wikipedia.org/wiki/Wikipedia:TourBusStop]
  44. ^ ( DE )Willkommen Besucher Wiki des Portland Pattern Repository, auf c2.com . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  45. ^ ( DE )Gnome-Wiki, auf c2.com . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  46. ^ ( DE )Wiki-Feen, auf c2.com . Abgerufen am 11. Februar 2010 .
  47. ^ ( DE ) Welches Open-Source-Wiki funktioniert für Sie? -O'Reilly Media , auf onlamp.com . Abgerufen am 13. April 2013 .
  48. ^ Die zehn besten Wiki - Engines auf c2.com . Abgerufen am 13. April 2013 .
  49. ^ ( DE ) Adler, F.; Frost, ich .; Gross, D., Die Qual der Wiki-Wahl. Wikis für Wissensmanagement in Organisationen , bei pumacy.de . Abgerufen am 13. April 2013 (archiviert vom Original am 2. April 2013) .
  50. ^ ( DE ) Wiki-Studie 1: Wer nutzt Wikis und warum? - // SEIBERT / MEDIA Weblog , auf blog.seibert-media.net . Abgerufen am 12. April 2013 .
  51. ^ ( DE ) blog.seibert-media.net ( PDF ). Abgerufen am 13. April 2013 .
  52. ^ Lundquist Research Series – Wikipedia Apple Does it Best on Wikipedia ( PDF ) , su lundquist.it , Mailand, 17. Februar 2010, 3. URL aufgerufen am 13. April 2013 (archiviert vom Original am 20. März 2013) .
  53. ^ ( EN ) Wikipedia_Research_Europe_2011_Executive_Summary ( PDF ), auf lundquist.it , 1 (archiviert vom Original am 27. Juli 2013) .
  54. ^ MP. Hamm, TP. Klassen; SD. Scott; D. Moher; L. Hartling, Bildung in der Gesundheitsforschungsmethodik: Nutzung eines Wikis zur Wissensübersetzung. , in PLoS One , vol. 8, Nr. 5, 2013, S. e64922, DOI : 10.1371 / journal.pone.0064922 , PMID  23741424 .

Literaturverzeichnis

  • Aigrain, Philippe (2003): Das Individuum und das Kollektiv in offenen Informationsgemeinschaften . Rede auf der 16. Konferenz für elektronischen Handel, Bled, Slowenien, 11. Juni 2003. Verfügbar in: Debat Public - The individual and the Collective in Open Information Communities
  • Aronsson, Lars (2002): Operation of a Large Scale, All Purpose Wiki Website: Experience from susning.nu's first nine month in service . Studie vorgestellt auf der 6. ICCC/IFIP International Conference on Electronic Publishing, 6.-8. November 2002, Karlovy Vary, Tschechische Republik Verfügbar in: Operation of a Large Scale, General Purpose Wiki Website
  • Benkler, Yochai (2002): Coases Pinguin oder Linux und die Natur der Firma . Das Yale Law Journal. V. 112, 3, S. 369–446.
  • Cunningham, Ward und Leuf, Bo (2001): The Wiki Way. Schnelle Zusammenarbeit im Web, Addison-Wesley, ISBN 0-201-71499-X .
  • Delacroix, Jérôme (2005): Les Wikis, Espaces de Intelligence Collective M2 Editions, Paris, ISBN 2-9520514-4-5 .
  • Jansson, Kurt (2002): Wikipedia. Die Freie Enzyklopädie . Vortrag auf dem 19. Chaos Communications Congress (19C3), 27. Dezember, Berlin.
  • Möller, Erik (2003): Laut und deutlich: Wie Internetmedien funktionieren können . Präsentation auf der Open Cultures Konferenz, 5.-6. Juni, Wien. Verfügbar in: OFFENE KULTUREN - Freie Informationsflüsse und die Politik der Allgemeinheit
  • Möller, Erik (2003): Tanz der Gehirne . Telepolis , 9.-30. Mai. Vier Teile: "Das Wiki-Prinzip", "Alle gegen Brockhaus", "Diderots Traumtagebuch", "Diesen Artikel bearbeiten".
  • Nakisa, Ramin (2003): Wiki Wiki Wah Wah . Linux-Benutzer und -Entwickler v.29, S. 42–48. Verfügbar in: [1] [ defekter Link ]
  • Remi, Melanie. (2002): Wikipedia: Die freie Enzyklopädie . Überprüfung von Online-Informationen. v.26, n.6, pp. 434.
  • Don Tapscott, Anthony D. Williams: Wikinomics . Massenkollaboration, die die Welt verändert , Reihe Economics and Economic History, 2007, ISBN 978-88-453-1384-4

Ähnliche Artikel

Weitere Projekte

Weitere Projekte

Externe Links